Häufig gestellte Fragen

Zu welchen Zeiten erfolgt die Leistungserbringung?

Die 24-Stunden-Betreuung bedeutet nicht, dass die Pflegekraft wörtlich rund um die Uhr im Einsatz ist. Eher bedeutet es, dass es nachts und tagsüber bei Bedarf für den Pflegebedürftigen verfügbar ist. Die tatsächlichen Arbeitszeiten können individuell geregelt und vertraglich verhandelt werden. Nach der gesetzlichen Arbeitszeit in Deutschland dürfen ausländische Pflegekräfte nur maximal 40 bzw. 48 Stunden pro Woche arbeiten. Eine Ausnahme stellt selbstständig tätiges Pflegepersonal dar.

 

 

– Reguläre Arbeitszeit beträgt 8 Stunden pro Tag

– Ausdehnung der Arbeitszeit möglich auf 10-stündigen Arbeitstag durch entsprechenden Ausgleich

– bei einer Arbeitszeit zwischen 6 und 9 Stunden, ist eine Pause von wenigstens einer halben Stunde pro Tag erforderlich

– Betreuung oder Bereitschaft in der Nacht wird als Arbeitszeit gezählt

– Anspruch auf gesetzlichen Mindesturlaub

– Gemäß des Entsendegesetzes bei Pflegepersonen aus dem Ausland nach 24 Monaten muss eine Pause von wenigstens 2 Monaten eingelegt werden

 

Eine 24-Stunden-Pflegekraft arbeitet zwar nicht Tag und Nacht, jedoch Aufgrund der ständigen Präsenz im Haushalt einer betreuungsbedürftigen Person ist sie, bei Bedarf, ständig einsatzbereit.

 

 

 

 

Arbeitsbedingungen der Betreuungskräfte

Die Pflegekraft zieht für die Rund-um-die-Uhr-Betreuung in das Haus des Pflegebedürftigen ein und ihr ist ein eigenes, beheizbares Zimmer, in das sie sich zurückziehen kann, zur Verfügung zu stellen. Das Zimmer muss mit Fenster, Bett und einem Schrank ausgestattet werden. Das Bad und die Küche inkl. Geräte müssen mitbenutzt werden können. Damit sie eine gewisse Privatsphäre genießen kann, sollte ihr ebenfalls ein Tisch mit Stuhl und ein Fernseher zur Verfügung gestellt werden.
Ein Internetzugang ermöglicht ihr den Kontakt zur Familie in der Heimat und hilft ebenso dabei, sich leichter einzuleben und wohlzufühlen. Zudem das Zimmer sowie die Verpflegung, in der Regel drei Mahlzeiten am Tag, müssen kostenfrei sein. Der Betreuungsperson sind ausreichend Nahrungsmittel und Getränke zur Verfügung zu stellen.

Kosten für die Betreuung durch Pflegekräfte aus Polen

Die Kosten für die 24-Stunden-Pflege sind bei der Anstellung eines polnischen Betreuers viel geringer als für eine deutsche, selbstständige Pflegekraft. Die Kostenhöhe ist dabei abhängig von dem Beschäftigungsmodell, für das Sie sich entscheiden.

SendemodellArbeitgeber-/ ArbeitnehmermodellSelbständige Pflegekraft aus PolenSelbstständige bzw. freiberufliche Pflegekraft aus Deutschland
Dieses Beschäftigungsmodell basiert auf Entsendung von Betreuungspersonen durch einen ausländischen Betreuungsdienstleister für die Erbringung der 24-Stunden Pflege und der Vertrag wird zwischen Privathaushalt und einem / mehreren Entsendeunter- nehmen geschlossenKurz gesagt ist das  die Anstellung von Arbeitnehmern durch Verbraucher/ Privathaushalt und Arbeitsvertrag ist obligatorischDas Modell wird auch Selbstentsendung genannt und beruht auf Selbstständigkeit von Betreuungsperson mit Gewerbe im EU-Land, der Verbraucher muss einen Arbeitsvertrag mit der Betreuungsperson abschließenDas Modell wird auch Selbstentsendung genannt und beruht auf Selbstständigkeit von Betreuungsperson mit Gewerbe in Deutschland, der Verbraucher muss einen Arbeitsvertrag mit der Betreuungsperson abschließen
ab 2.100,00 EURab 2.050,00 EURab 1.900,00 EURab 4.000,00 EUR

 

 

 

 

Weitere Informationen zu den Kosten und zur Finanzierung der Pflegekräfte

die Kosten werden von verschiedenen Kriterien beeinflusst, welche die Tätigkeit und Pflegesituation betreffen:

Zu den Kosten für eine Pflegekraft aus Polen zählt eine Fahrtkostenpauschale für die An- und Abreise. Diese unterscheidet sich in Abhängigkeit vom Einsatzort (Deutschland Festland oder Inseln, Österreich und Schweiz).

 

Haben Sie sich für das Arbeitgeber-/ Arbeitnehmermodell oder für selbstständige Betreuungsperson entschieden, müssen Sie selbst nach einem Ersatz suchen, im Falle von Krankheit, Urlaub oder anderen Gründen. Die Kosten, die aus diesem Grund entstehen, müssen ebenfalls in diesen Beschäftigungsmodellen berücksichtigt werden.

 

 

 

Warum kommen die Pflegekräfte aus Polen?

Laut statistischen Untersuchungen gut 20 Prozent aller in Deutschland arbeitenden ausländischen Pflegekräfte kommen aus Polen.  

Sie übernehmen hauswirtschaftliche, pflegerische und allgemeine Aufgaben, betreuen und unterhalten Pflegebedürftigen und, weil sie im Hause des Betreuungsbedürftigen leben, sind sie immer noch anwesend. 

Sie übernehmen hauswirtschaftliche, pflegerische und allgemeine Aufgaben, betreuen und unterhalten Pflegebedürftigen und, weil sie im Hause des Betreuungsbedürftigen leben, sind sie immer noch anwesend.

 

Diese Form der Altenbetreuung ist in osteuropäischen Ländern weit verbreitet deshalb sind die polnischen Pflegekräfte sehr erfahren und beliebt in der 24-Stunden-Pflege zu Hause und übernehmen diese mit viel Engagement. Unsere Betreuer/innen verfügen über das Mitgefühl und Erfahrung gegenüber älteren und pflegebedürftigen Menschen.

Die privaten Pflegekräfte sind aufgrund ihrer Mentalität lebensfroh, liebevoll und einfühlsam, sodass sie Senioren und Pflegebedürftige sehr gut versorgen. Daher leistet eine Pflegekraft aus Polen sehr verantwortungsbewusst und fürsorglich die ihr zugeteilten Aufgaben.  In ihrem Heimatland ist es für viele Pflegekräfte oft schwer, einen Arbeitsplatz zu finden. Deshalb gehen viele von ihnen zum Arbeiten ins Ausland.

 

Versicherungsleistungen

Um die häusliche 24-Stunden-Pflege zu finanzieren, steht Ihnen das Pflegegeld aus der Pflegeversicherung zur Verfügung, vorausgesetzt Sie haben einen Pflegegrad (eine Pflegestufe) sind also per Gesetz pflegebedürftig. Seit 01.01.2017 erhalten die Pflegegrade 2 bis 5 diese Leistung, deren Höhe sich nach der Schwere der Beeinträchtigungen richtet und zwischen 316 und 901 EUR liegt. Das Ziel dabei ist, dass eine Betreuung in den eigenen vier Wänden so lange wie möglich durchführbar ist.

Wer Steuern bezahlt und einkommenssteuerpflichtig ist, hat auch die Möglichkeit, haushaltsnahe Dienstleistungen oder außergewöhnliche Belastungen zum Abzug bringen zu können.

Damit die Kosten für die Kostenträger geringer werden, kann man diese auch bei der Einkommenssteuer als haushaltsnahe Dienstleistung angeben. Dadurch fällt die Steuerschuld geringer aus. 20% der Dienstleistungsrechnung jedoch maximal 4.000 EUR pro Jahr können als haushaltsnahe Dienstleistung angesetzt werden.

 

 

 

Motivationsgründe

Polnische Pflegekräfte beim Entsendemodell arbeiten in deutschen Haushalten meist für deutlich weniger Lohn, als eine inländische Fachkraft, da das Lohngefälle zwischen Deutschland und den meisten osteuropäischen Staaten noch beträchtlich ist. Dies liegt am gesetzlich festgelegten Mindestlohn in Deutschland, der um ein Vielfaches höher als in Polen ist. Zudem gelten meistens bessere Arbeitsbedingungen als im Heimatland.

Zusammen mit der hohen Arbeitslosenquote in vielen Ländern Osteuropas sind dies die stärksten Motivationsgründe für eine Pflegekraft aus Polen um in Deutschland zu arbeiten.

Arbeitsbedingungen

Das Arbeitnehmer-Entsendegesetz kurz AEntG, regelt die zwingenden Arbeitsbedingungen am Beschäftigungsort für die grenzüberschreitende Entsendung von ausländischem, entsendetem Pflegepersonal. Genau geregelte, gesetzliche Bestimmungen sorgen dafür, dass gewisse Arbeitsbedingungen eingehalten werden. Dazu gehören:

  • Mindestlohn
  • Urlaubsanspruch
  • Höchstarbeitszeiten
  • Mindestruhezeiten
  • Sicherheit- und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz
  • Gleichbehandlung von Männern und Frauen
  • Weitere Nichtdiskriminierungsbestimmungen
 

Sprachkenntnisse

Aufgrund der historischen Umstände sprechen viele polnische Betreuer/innen Deutsch, was bei der Auswahl eines Kandidaten eine große Rolle spielt.

Etwa 20 Prozent des vermittelten Pflegepersonals stammt aus Polen, weil das Land eine enge Verbindung mit Deutschland besitzt. Pflegekräfte aus anderen Ländern können aber ebenfalls deutsche Sprachkenntnisse aufweisen.

In vielen Familien hat sich jedoch gezeigt, dass der menschliche Aspekt entscheidet. Die Wärme und Sympathie, die eine polnische Betreuerin ausstrahlt, kann viel wichtiger sein, als ein größerer Wortschatz.

Wenn Sie eine 24-Stunden-Pflegekraft aus Polen anstellen wollen, können Sie angeben, dass Ihre Wunsch-Betreuer/in gut oder sogar sehr gut Deutsch sprechen soll. Grundsätzlich werden die Sprachkenntnisse folgendermaßen eingeteilt:

 

DeutschkenntnisseErklärung

 

keine/kaum

 

Schwierigkeiten beim Verständnis der Sprache, Konversation fast unmöglich
schwach

 

Verstehen ist ausreichend, kein Problem mit einfacheren Sätzen
durchschnittlich

 

einfache Konversation
gut

 

normale und längere Unterhaltungen möglich
 

 

Was müssen Sie bei der Beschäftigung einer polnischen Pflegekraft beachten?

Seriöse Vermittlungsagenturen

Wenden Sie sich an seriöse Vermittlungsagenturen wie unsere Firma. Wir legen großen Wert darauf, dass die Bestimmungen des AEntGs eingehalten werden und  die Entsendung des Pflegepersonals dem EU-Recht entspricht.

Gewerbeschein

Freiberufler oder Selbstständiger in der 24-Stunden-Pflege muss einen Gewerbeschein vorlegen oder die Freiberuflichkeit nachweisen können. Besitzt er einen Gewerbeschein im EU-Ausland, braucht er auch das A1-Entsendeformular. In diesem Fall muss er die Steuern und Sozialabgaben im Heimatland leisten.

Mindestlohn

Entsprechend der gesetzlichen Regelungen gilt beim Entsendemodell auch für ausländische Pflegekräfte der in Deutschland festgelegte Mindestlohn. Steigt dieser, erhöhen sich automatisch die Kosten für dieses Beschäftigungsmodell.

A1-Entsendeformular

Falls die Anstellung über einen Betreuungsdienstleister erfolgt, benötigen die Pflegekräfte das sogenannte A1-Bescheinigung.

Anmeldung

Wenn Sie einen Arbeitsvertrag direkt mit einer Pflegekraft abschließen (Arbeitgeber-/ Arbeitnehmermodell oder Direktanstellung), müssen Sie dies beim Finanzamt und bei der Einzugsstelle für Sozialversicherungsbeträge anmelden und anfallende Steuern und Abgaben zahlen. Sie als Arbeitgeber sind verpflichtet  sämtliche Pflichten gegenüber der Pflegekraft zu erfüllen, wie Einhaltung der gesetzlichen Arbeitszeiten, der Urlaubsanspruch und die Kündigungsfrist sowie Versicherungsschutz und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall.

 

 

 

Warum ist die Entsendebescheinigung notwendig?

 

 Die Entsendebescheinigung, das A1-Formular, bescheinigt, dass die Entsendung gemäß den gesetzlichen Bestimmungen erfolgt und bestätigt, dass für die Beschäftigung einer polnischen Pflegekraft in Deutschland Sozialversicherungsbeträge in ihrer Heimat gezahlt werden, was auch vor der Doppelverbeitragung schützt. Aus diesem Grund stellt die Bescheinigung auch der Renten- und Sozialversicherungsträger des Entsendestaates aus. 

Für Sie als Auftraggeber besteht damit keine Sozialversicherungspflicht. Für die osteuropäische Pflegekraft bedeutet es, dass sie legal und sicher in Deutschland arbeiten kann. Wenn Sie noch Zweifel haben, welche der beschriebenen Punkte sollten besonders beachtet werden, wenden Sie sich gerne an uns, wir werden Ihnen alle Fragen beantworten und bei der Wahl des passenden Beschäftigungsmodells helfen.

Gut zu wissen

Arbeitszeit

Mit selbstständigen Pflegekräften können Sie die Arbeitszeiten individueller regeln, sie müssen sich nicht nach den gesetzlichen Arbeitszeitregelungen richten. Auch bei entsendetem, angestelltem Pflegepersonal können die Arbeitszeiten individueller geregelt werden. Die Arbeitsstunden können nach Bedarf so verteilt werden, wie es für die Betreuung des Pflegebedürftigen am besten ist. Wenn dieser zum Beispiel schläft, von einem ambulanten Pflegedienst behandelt wird oder seine Familie zu Besuch ist, kann sich die Betreuungskraft in ihr Zimmer zurückziehen und evtl. ihren Hobbys nachgehen oder sich ausruhen.

Diese Webseite verwendet Cookies für personalisierte Inhalte und Analysen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen